Kodi v18 Leia – Grundeinstellungen – Video Quellen hinzufügen (ab v17 Krypton)

Die Grundeinstellungen zum Thema Quellen wurden erfolgreich gesetzt? Der oder die Scraper sind installiert und eingerichtet? Auch die Ordner und Dateistruktur ist so aufgebaut das man damit arbeiten kann?

Dann kann es jetzt endlich losgehen und wir können dir zeigen wie du deine erste Film- oder Serien-Quelle in deinem Kodi hinzufügst.

Video Quellen hinzufügen

So, nun sind wir soweit das wir die Möglichkeit haben Quellen hinzuzufügen. Wir haben unsere jeweilige Ordnerstruktur und Dateibennung vorbereitet und hoffentlich auch 1-2 Filme auf unserer Festplatte. 😉

Die ersten Video Quellen in Kodi hinzufügen

Um die erste Video bzw. Film Quelle in Kodi hinzuzufügen gibt es einen ganz einfachen und auch einleuchtenden weg. Wir gehen vom Hauptmenü aus folgenden Weg:

Filme -> Zu „Dateien“… -> Dateien -> Videos hinzufügen…

Solltest du den Punkt „Zu „Dateien“ nicht sehen, da du schon eine Quelle hinzugefügt hast musst du einen anderen Weg gehen. Hierzu sollte am besten der Hauptmenü-Eintrag „Videos“ aktiviert sein. Wie du das machst erklären wir dir hier. Der weg wäre dann:

Videos -> Dateien -> Videos hinzufügen

Wenn ihr euch durch die Menüs geklickt habt, sollte sich folgendes Fenster öffnen:

In diesem Fenster klicken wir nun auf „Durchsuchen„. Daraufhin sollte sich der Dateiexplorer von Kodi öffnen. Dabei kann ich euch nun erst einmal nicht wirklich vorgeben wo ihr hin navigieren müsst. In meinem Fall liegen die Beispiel Files die ich für diesen Blog nutze unter „C:/Users/Username/OneDrive/Blogs/www.kodi-blog.de/Beispiel Files„.

Habt ihr euch bei der Dateistruktur an unsere Einsteiger Tutorials gehalten haben, solltet Ihr Für jeden Buchstaben und jede Zahl einen eigenen Ordner haben. Es steht euch im Prinzip frei ob ihr z.B. den übergeordneten Ordner „Movies“, den Ordner „A“ oder einen Film-Ordner direkt z.B. „One.Way.Trip.(2011)“ hinzufügen wollt. Je nachdem welchen Ordner ihr auswählt ergeben sich zukünftig andere Situationen.

Die Unterschiede

  • Fangt ihr an jeden Film einzeln hinzuzufügen, solltet ihr dies auch durchziehen. Bei größeren Sammlungen kann das Natürlich ausarten. Diese Variante empfehle ich unter Kodi nicht.
  • Fügt ihr die Alphabet- und Zahlen- Ordner hinzu, so müsst ihr dies einmal für alle Buchstaben und zahlen machen. Bei Systemen die ein wenig schwächer sind und vielleicht nicht die größte CPU verbaut haben (z.B. der Raspberry) würde ich diese Variante empfehlen. Das hat folgenden Grund:Fügt ihr nachträglich einen Film z.B. „Oxford.Murders.(2008)“ hinzu, könnt ihr Kodi mitteilen das er für die Quelle „O“ die Bibliothek aktualisieren soll. Er durchsucht dann nur den Ordner „O“ was die CPU schon ein wenig schonen kann. Hättet ihr den Ordner „Movies“ hinzugefügt, müsste Kodi den gesamten Ordner „Movies“ mit allen unterordnern durchsuchen. Ihr shet also, es kann einiges an Rechenleistung sparen wenn ihr nicht den Ordner „Movies“ direkt auswählt. Natürlich bedeutet dies einmalig mehr Aufwand.

Alle Varianten haben ihre Vor- und Nachteile.

Videoquelle auswählen

Habt Ihr euch entschieden und auf „OK“ geklickt, sollte nun ein Ordner ausgewählt worden sein.

Wie ihr sehen könnt (1), habe ich den Ordner „A“ gewählt und zusätzlich noch den Namen angepasst. Der Name wird bei der Auflistung von de Quellen im nachhinein genutzt. Damit ich eine einfacheren Überblick bekomme, schreibe ich noch dazu das es sich um den Ordner „A“ in meinem OneDrive handelt. Ich habe zu Hause einen Qnap, einen kleinen Server und noch einen Raspberry mit einer externen Festplatte. Alle haben die Alphabetische Ordner Sturktur. Ich würde sonst sehr leicht den überblick verlieren.

Wenn ihr soweit seit, klickt anschließend noch einmal auf „OK“ (2).

Inhalt festlegen – Die Eigenschaften der Quelle

Nun sind wir bei einem der wichtigeren Schritte angelangt. Kodi fordert euch nun auf den Inhalt dieser Quelle festzulegen.

Wir arbeiten einmal alles worauf Ihr achten müsst durch:

  1. „Dieser Ordner beinhaltet:“ -> Filme.
  2. Habt ihr einen Scraper gewählt, solltet ihr noch einmal unter „Einstellungen“ prüfen ob die Sprache korrekt ist.
    In älteren Kodi Versionen ist es gern mal passiert, das das Scraper-AddOn die richtigen Einstellungen hatte, hier aber andere nutzte.
  3. „Filme sind in separaten Ordnern, welche Filmtitel entsprechen“ auswählen falls ihr den Ordner „O“ oder den Ordner „movies“ gewählt habt.
    Habt ihr den Film Ordner direkt gewählt, sollte dieser Punkt deaktiviert dafür jedoch „Ordner enthält ein einziges Video“ aktiviert werden.
  4. „Rekursives Scannen“ sollte immer aktiv sein.

Wenn Ihr die Einstellungen nochmal überprüft habt, schließt Ihr das Fenster mit einem Klick auf „OK“. Kodi fragt euch nun ob Ihr jetzt einmal „überprüfen“ möchtet, und das solltet Ihr natürlich mit Ja bzw. „OK“ bestätigen.

Herzlichen Glückwunsch, Ihr habt eure Quelle erfolgreich hinzugefügt.

Wenn Ihr nun auf den Homescreen wechselt, solltet ihr nach einer kurzen Ladepause unter „zuletzt hinzugefügte Filme“ eure(n) frisch in die Bibliothek aufgenommenen Film(e) sehen.


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert